Montag, 22. September 2014

Haus Oekey am 19.09.2014

Das Hotel und Restaurant „Oekey“ in Bochum.

Nachdem im Sommer dieses Jahres leider in kulinarischer Hinsicht nicht so viel los war, wollte ich mir jetzt endlich mal wieder etwas Schönes gönnen. So entschloss ich mich, am 19. September mal wieder ins „Haus Oekey“ zu gehen, was ich dann auch tat.

Es war an diesem Tag wie auch in den letzten Tagen noch sehr warm. Der Sommer zeigte sich in seinen letzten Tagen noch von seiner angenehmen Seite. Darum trug ich an diesem Abend auch keinen Anzug, sondern nur ein leichtes kurzärmeliges Hemd und eine weiße Hose. Um etwa 20.15 Uhr ging ich von zu Hause aus los. Es war bereits dunkel, aber ein sehr milder und lauer Spätsommerabend. Auf dem Weg sah ich sogar einen Igel. Etwa eine Viertelstunde später kam ich im „Haus Oekey“ an.

Im Restaurant war nicht so viel Betrieb. Nur eine Gesellschaft im Nebenraum, die sich aber beizeiten auflöste, und in dem Raum, in dem ich saß (ich hatte meinen üblichen Stammplatz) war nur noch ein weiterer Tisch mit vier Leutchen besetzt. Anwesende Personen von der Belegschaft, welche mich auch bedienten, waren Herr Rehbein und ein junger Kellner, Herr Dahlmann. Helmut Wicherek kam später auch noch kurz herein und ich unterhielt mich kurz mit ihm. Wie ich hier berichtet hatte, hatte er ja kurz vor „Bochum Kulinarisch“ einen Herzinfarkt erlitten. Das war wohl doch sehr ernst und er konnte nur mit Glück zurückgeholt werden. Jetzt ging es ihm ein wenig besser und er macht eine ambulante Reha. Ich wünschte ihm alles Gute und weitere gute Genesung. Man sieht aber daran, dass keiner wissen kann, wann es einen plötzlich erwischen kann. Daran sollte man immer denken, auch im Umgang mit anderen Menschen. Dann stellte ich mir das heutige Menü zusammen und traf mit Herrn Rehbein die Weinauswahl.

*****

Und hier ist mein Menü dieses Abends:

Als Aperitif ein Hugo
(Prosecco mit Soda, Limette und Minze).

Begleitend zum Menü eine kleine Flasche Mineralwasser (0,5 l).

1. Gang – Vorspeise:
Carpaccio vom Rinderfilet
Hauchdünne, gebeizte Rinderfiletscheiben mit Olivenöl, Balsamico,
gebratenen Kirschtomaten, mariniertem Blattsalat und Parmesan

2. Gang – Suppe:
Lauch-Käsesuppe mit Shrimps

3. Gang – Fisch:
Gegrilltes Filet vom Label-Rouge-Lachs
mit Salbeisauce und getrüffelten Bandnudeln

Wein von der Vorspeise bis zum Fisch:
„Lamberti della Venezia“ – Pinot Grigio, 2010,
ein leichter fruchtiger italienischer Weißwein

4. Gang – Zwischengang:
Apfelsorbet mit Calvados

5. Gang – Hauptgericht:
„Ente Bochumer Art“
Eine halbe gegrillte Ente
mit Pfeffersauce, Champignons und Kartoffelkroketten

Wein beim Hauptgericht:
„Viña Maipo Reserva“ – Cabernet Sauvignon, 2011,
ein kräftiger trockener Rotwein aus Chile

6. Gang – Dessert:
„Oekey´s gemischte Dessertauswahl“
Mousse au Chocolat, Pina-Colada-Parfait
und hausgemachtes Bananeneis mit Beerenfrüchten

Danach noch einen Kaffee und einen edlen Pflaumengeist.

*****

Dieses Menü war einfach ausgezeichnet, sowohl die Speisen als auch die dazu gereichten empfohlenen Weine. Es wurde also ein wunderbarer kulinarischer Abend mit allem, was dazu gehört. Die anderen Gäste gingen alle vor mir, so dass ich am Ende der letzte Gast im Restaurant war. Nach Beendigung des Menüs und Bezahlung verabschiedete ich mich dann und ging wieder nach Hause. Mein nächster Besuch im Haus Oekey wird voraussichtlich im November zur Gänsezeit sein.

Als ich bei mir am Haus ankam, sah ich meinen direkten Nachbarn auf dem Balkon, der mich noch auf einen Absacker bei sich einlud. Das nahm ich gerne an und es wurde noch eine nette Unterhaltung. Um kurz nach 1.00 Uhr ging ich dann wieder in meine Wohnung. Dort sah ich mir bei Kaffee und keinem Cognac mehr noch die gerade laufenden Folgen meiner aktuellen Lieblings-Mystery-Serie an:


*****

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wichtiger Hinweis:

Wer einen Kommentar schreibt, muss einen Namen und eine URL oder Email-Adresse angeben.

Anonyme Kommentare werden hier NICHT mehr veröffentlicht.

----------------------------------------------------------------------------