Freitag, 6. Mai 2016

Der Bildrenntag 2016

Jedes Jahr am 1. Mai findet auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen der „Bildrenntag“ statt – eine Veranstaltung, die deshalb so heißt, weil sie von der BILD-Zeitung gesponsort wird. Neben den Pferde-Trabrennen läuft dort an diesem Tag auch immer ein sehr großes Promi-Aufgebot auf. Doch in diesem Jahr hat ein Prominenter gefehlt. Das war ich.

Dieses war beim Bildrenntag 2015 – mit Tanja Tischewitsch.

Nachdem ich 2014 und 2015 mit von der Partie war und dort eine Menge anderer Prominente getroffen habe, habe ich dieses Jahr einmal ausgesetzt. Der Grund war, dass ich zur Zeit mit einigen anderen Dingen sehr beschäftigt bin, über die ich jetzt aber noch nichts sagen kann. Doch es war nicht schlimm, das ich nicht dabei war, denn alles, was dort geschah und wer alles da war, war kurz darauf auf diversen Youtube-Videos zu sehen, die mir zum Teil auch persönlich geschickt wurden. Das beste und witzigste Video vom Bildrenntag 2016, welches auch einen guten Überblick über die anwesenden Prominenten bot, hat Aaron Troschke gemacht, der als Außenreporter vor Ort war:

Dem ist nichts hinzuzufügen, oder? Danke, Aaron! Jetzt wissen wir, was da los war, und können uns darüber köstlich amüsieren.

Vielleicht war es aber auch besser, dass ich in diesem Jahr nicht dabei war. Es spielten sich nämlich auch einige Dinge ab, die nichts für schwache Nerven (oder Trommelfelle!) sind, zum Beispiel das:

video
   Eine Helena Fürst ist nunmal keine Helene Fischer ….

Wie dem auch sei: 2017 bin ich sicher wieder dabei. Und schon bald habe ich ein ganz anderes Promi-Meeting, und zwar ein viel besseres – auch wenn es dabei nur um eine einzige Person geht. Welche Person das ist, dürfen die geneigten Leser dieses Blogs erraten. Dazu demnächst mehr.

Caesar

*****